Vortrag: “Wüstungen – wie es einmal war”

Am 01. September im großen Saal des Brauhaus’ in Lauterecken

Wer mit offenen Augen durch unsere Landschaft geht, wird hie und da Reste von Mauern entdecken, von Wegen und Straßen. Und sich verwundert fragen “Was war denn hier einmal?” Auch in unserer Umgebung gibt es sogenannte “Wüstungen” – verlassene Dörfer, Gehöfte, Wege.

In einem Vortrag am 1. September um 19.00 Uhr im großen Saal des Brauhaus’ in Lauterecken gibt der zertifizierte Waldpädagoge, Nationalparkführer und Biberbetreuer Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Keller einen Überblick über die Ursachen für das große Verlassen. Von kriegerischen Ereignissen über wirtschaftlichen Niedergang oder ausbleibenden Nachwuchs an Bewohnern – die Bandbreite für den Niedergang ist groß. Auch in unserer Region läßt sich an verschiedenen Beispielen erkennen, wie vergänglich Dinge sind, die bis zum Tage X noch als unveränderbar und ewig galten.
Der Eintritt ist wie immer frei. Beginn 19:00 Uhr