Gesundheit, die der Wald uns gibt

Erlebniswanderung am 19.09.2020

Wann waren Sie das letzte Mal im Wald? Bewusst, mit allen Sinnen? Wann haben Sie die therapeutische Kraft der Natur genutzt? Mit der ersten Freiluftveranstaltung diesen Jahres nimmt das Institut für Naturheilkunde & Kommunikation am 19.09. seine Veranstaltungsreihe wieder auf – selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln.

Der Wald ist mehr als ein Nebeneinander von Bäumen und Sträuchern. Erst in letzter Zeit entdecken Forscher unglaubliche Kommunikationsmethoden zwischen den Organismen des Waldes und staunen über die heilende Wirkung von Walderlebnissen. „Waldbaden“ – dieser Begriff kommt aus dem Japanischen und beschreibt das Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes. Werden zusätzlich spezielle Übungen zum bewussten Entspannen von Seele und Psyche eingesetzt, steigt die „Nature Resilienz“, die individuelle Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen und Problemen, deutlich an. Gerade in Zeiten wie diesen sicher dringend notwendig.

Auf dem gemeinsamen Erlebnis-Spaziergang zeigt die Expertin für Stresslösungen und Stresstherapie, Sandra Bickelmann, wie Teilnehmer die Kraftquellen des Waldes entdecken, ihr Immunsystem stärken und durch Loslassen und Entspannen ganz im Augenblick sein können.

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr an der Pfälzerwaldhütte in Lauterecken. Die Erlebniswanderung wird etwa zwei Stunden dauern und stellt keine besonderen Anforderungen an Fitness und körperliche Ausdauer. Festes Schuhwerk ist trotzdem von Vorteil. Wie jede INUKO-Veranstaltung ist auch diese kostenfrei.