Wege aus der Stressfalle – Vortrag am 06.09.2019

Immer mehr Menschen fühlen sich angespannt, rennen von Termin zu Termin, 1000 Dinge erledigen, sind abgehetzt und ausgepowert…. Zeitdruck und das Gefühl von Überforderung prägen den Alltag. Ängste und Sorgen oder die berufliche Situation stören den Schlaf. Wie entkommt man der Belastungsflut und dem damit zusammenhängenden Stress? Stress ist kein Phänomen unserer Zeit, sondern ein…

Am 22.06.2019: Exkursion zum Langenstein bei Bärweiler

In der Nordpfalz, in Rheinhessen und beiderseits der Nahe finden sich erstaunlich viele Kultplätze und Heiligtümer aus vorchristlichen Zeiten. Die meisten entstammen der keltisch-römischen Epoche, doch einige dienten bereits während der Bronzezeit (ca. 2200 – 800 v. Chr.) religiösen Ritualen. Der Geschichtsforscher und Sachbuchautor Uwe Anhäuser führt am 22. Juni ab 14:00 Uhr am sagenhaften…

Vortrag am 10.05.19: Chinesische Medizin verstehen

Wer sich auf die „Chinesische Medizin“ einlässt, steht einem von unserer abendländischen Denkweise stark abweichenden Verständnis von Vorbeugung, Gesundheit und Krankheit gegenüber. Auf Einladung des Institut für Naturheilkunde und Kommunikation e.V. wird Indra Aline Mignon Sitter, Heilpraktikerin und Leiterin der Praxis für Chinesische Medizin in Kirn am 10.05.2019 in die Grundlagen der Chinesischen Medizin einführen,…

Warum Tabletten bei Vitamin-B Mangel selten helfen

Immer mehr Menschen fühlen sich kraftlos, mutlos, erschöpft. Erschöpfung wird zu einer Zivilisationskrankheit. B-Vitamine, so heißt es, können Linderung bringen. Wenig bekannt ist allerdings, dass diese B-Vitamine, werden sie einfach nur geschluckt, teilweise überhaupt nicht verwertet werden oder dem Körper nur mit großer Zeitverzögerung nützen. Eine von Ärzten per Spritze oder Infusion verabreichte Aufbaukur mit…

Vortrag am 22.02.19: Was kann Komplementärmedizin?

Einführungsveranstaltung zur Seminarreihe am 22.02.2019. Akupunktur, Bioresonanz, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), klassische Homöopathie, Hochtontherapie, Kräuter- und Ernährungsmedizin, Iris- und Feld-Diagnose, orthomolekulare Medizin – viele Schlagworte, aber was ist was und wofür taugt es? Zweifelsohne feiert die westliche „Schulmedizin“ große Erfolge. Trotzdem ist ihr Krankheits- und Menschenbild nicht unumstritten und kann Ergänzungen aus anderen Kultur- und…

Vortrag am 05.10: „Braucher“ – Heiler einer vergangenen Zeit

Wie konnten Tiere behandelt werden, als es noch kaum Tierärzte gab, wie Menschen, als der Gang zum Arzt oder Bader für viele in Armut Lebende unerschwinglich war? Auskunft darüber geben die „Brauchbücher“ des ‚Kühpeter‘ Johann Peter Schäfer (1750-1819) aus Brauweiler. Schon Schäfers Vater war Schafhirte gewesen, er selbst dann Kuhhirte der Dhauner Wild- und Rheingrafen.…

Vortrag am 31.08.: „Darmgesundheit verlängert Leben“

Was uns gesund hält…. In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass immer mehr Menschen sich nach dem wahren Stand ihrer Gesundheit fragen und sich nicht mehr damit zufrieden geben möchten, das alle „Werte“ wie Laborwerte und was sonst maschinell abgefragt „in Ordnung“ sind. Gesundheit beginnt im Darm und ist nicht alleine mit regelmäßigem Stuhlgang…

Veranstaltung am 04.05.: Lauterecken und ihre Noblen

Die Stadt Lauterecken bezeichnet sich als „Veldenzstadt“. Auf unsere Einladung hin werden im Blauen Saal des Brauhaus‘ in Lauterecken am 04.05. ab 19:00 Uhr mit Günter Lüers und Jan Fickert zwei der erfahrensten Veldenzer-Experten mit den Besuchern auf eine Entdeckungsreise gehen – in der Geschichte zurück zu dem Geschlecht derer von Veldenz und die Rolle,…

Vortrag am 02.03.18: Dorferneuerung – so geht´s

„Dorferneuerung“ – das Wort spukt gerade in Zeiten sich ändernder demografischer Gegebenheiten in vielen Köpfen herum. Unzählige Versuche werden und wurden von Bürgern, Gremien und Politik unternommen – meist mit wenig oder schwachem Resultat. Dass eine lebendige, prosperierende Dorferneuerung möglich ist, zeigt ganz in der Nähe das Dorf Durchroth. Mit Bernhard Backes als erfahrenem Dorfplaner…

Wenn Waldi Flöhe hat…. Vortrag am 09.02.18

In Deutschland leben ca. 8,2 Millionen Katzen und 5,5 Millionen Hunde. Doch Tierhalter teilen ihr Leben oft nicht nur mit ihrem Vierbeiner, sondern auch mit dessen tierischen Untermietern. Was ist zu tun, wie kann ich Tier und Halter vor Gefahren dieses Befalls bewahren? Während man einige dieser Untermieter schon mit bloßem Auge erkennen kann, leben…