Windenergie? Noch mehr Zerstörung für den Flatterstrom?

Noch mehr, noch höher, in noch sensiblere Gebiete! Wenn es nach dem Willen der Windenergie-Euphoriker ginge, wäre bald kein Stückchen Wald, kein Land, keine Region mehr unantastbar. Naturschutz, Tierschutz, Menschenschutz? Wozu – wir sind doch die Guten! Alle Gegenargumente verhallen, stehen die Mühlen doch für immense Zuschüsse, absurd steigende Stromkosten und für unglaubliche Gewinne der…

Mäusebussard tot, Greifvögel sterben – alles für den Flatterstrom

Dass Windräder Vögel gefährden, wird von den Freunden des Flatterstroms immer wieder geleugnet. Am 14 März wurde diese Leugnung von Tatsachen einmal mehr widerlegt. Harald Schauß, Betreiber des Wildparks auf dem Potzberg, musste einen vom Windrad schwer verletzten Mäusebussard einschläfern und warnt vor einem drohenden Greifvogelsterben. Die Rheinpfalz berichtete in ihrer Kuseler Ausgabe vom 16.03.…

„Betreutes Denken“? – WDR/Monitor-Propagandasendung für die Windkraft

Auf breites Entsetzen stieß eine Monitor-Sendung des WDR vom 29.08.2019, die offensichtlich nicht versteht, dass mündige Bürger das Recht auf eine eigene Meinung haben. Mit GEZ-Gebühren wurde hier eine reine Propagandasendung für die Windkraft-Lobby ausgetrahlt, die jeden, der sich gegen die unsinnigen Gelddruckmaschinen für die wenigen reichen Investoren wendet, in extreme, ja sogar politisch extremistische…

Windkraftlobby bezeichnet Artenschutz als Planungshindernis

Welch absurde Blüten die von einer hysterischen Regierung verordnete Energiewende treibt, zeigt eine Forderung der Windkraftlobby, die allen Ernste das Tötungsverbot gefährdeter Wildtiere nach §44 BNatSchG als „absolutes Planungshindernis“ bezeichnet. Mehr darüber im Blog „Windwahn.com“ – speziell dieser Beitrag https://www.windwahn.com/2019/09/05/windkraft-fordert-regierung-springt/

Woher kommt der Strom? 13. Woche und ein Beinahe-Blackout

Wird der Wunsch Vater des Gedankens, geht meist etwas schief. Sehr deutlich wird dies bei der geradezu hysterisch herbeigeredeten Phantasie, den gesamten Strombedarf mit Wind- und Sonnenenergie decken zu können. Verleugnet, verdrängt und vernachlässigt werden die dadurch entstehenden Gefahren und verschwiegen die Tatsache, dass z.B. ohne Hilfe aus dem Atomkraftland Frankreich schon längst duster wäre…

Die fragwürdigen Praktiken der Windkraft-Genehmigung

Selbst frontal21 geht auf Windparks los vergangenen Dienstag wurde bei frontal 21 ein guter und sehr kritischer Beitrag zum Ausbau der Windkraft und den zweifelhaften Methoden der Genehmigungspraktiken gezeigt. Für diejenigen, die diese Sendung verpasst haben, können mittels Link die Sendung sehen. Es  ist der 3. Beitrag der Sendung. Sehenswert! https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-24-juli-2018-100.html

Nachgewiesen: Infraschall schädigt Herzleistung

„Alles Blödsinn! Das gibt es nicht!“ – Wer es bisher auch immer wagte, bei Diskussionen um das Thema Windkraft auf die Gefahren von Infraschall hinzuweisen, wurde als Dummkopf oder Energiewende-Kritiker abgestempelt. Nun aber sorgt eine Arbeitsgruppe der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Universität Mainz beim Kongress der Fachgesellschaft für Aufsehen mit ihrer Forschung…

Ums Haar wäre es kalt geworden….

Nein, nicht draußen – da war es Winter und absehbar kalt. Kalt geworden wäre es ums Haar in den Deutschen Haushalten. Weil in der Kaltwetterperiode vom 16. bis zum 26. Januar 2017 die 26.000 Windkraftanlagen und die ca. 400 Mio. Quadratmeter Fotovoltaik so gut wie nichts zur Elektrizititäsversorgung unseres Landes beigetragen haben. Die völlig unsinnige…